Ein trendiges Accessoire selber basteln

Vom Baustellen Kabel zum DIY-Hingucker-Teil

Letztens sah ich bei Bijou Brigitte ein paar hübsche Armbänder aus Metall – besser gesagt – in Kupfer Optik , die so schön in rot-gold glänzten. Alles was glänzt zieht mich magisch an, ich liebe das einfach. Die Armreifen sahen so ähnlich aus wie diese hier.  Also wirklich ganz toll, nur war ich nicht bereit dafür Geld auszugeben. Denn Modeschmuck in den unteren bis mittleren Preisklassen ist nun mal aus günstigem Material hergestellt. Für dieser Art von Qualität gebe ich selten Geld aus. Lieber versuche ich zu improvisieren.

Nicht kaufen – selber machen!

Ich musste also wieder einfach mal kreativ werden und überlegen: was kann ich machen? und ich fragte mich außerdem… woher nehmen und nicht stehlen?

 

 

abgeschnittenes Stück Kabel

Da das Armband, welches ich gesehen hatte, eigentlich ein in Form gebogenes Stück Draht war, überlegte ich mir welches ähnliche Material ich zu Hause habe. Ich wollte auf jeden Fall etwas aus Draht machen, es sollte glänzen und am liebsten in der Farbe rot-gold sein. Und so hielt ich ein paar Tage meine Augen ein Stück weiter offen als sonst und fand im Keller ein abgeschnittenes Stück Kabel. Das lag da so rum und sollte wohl irgendwann mit in den Sperrmüll gehen. Ich sah in diesem Kabel die schön glänzenden Kupferdrähte hervorblitzen: Was für eine geniale upcycling Idee!

 Einfach mal ausprobieren

Mit einer geeigneten Zange zog ich zwei dieser Kupferdrähte aus dem Kabel Bündel heraus. Die Drähte sind dünn genug, um sie einfach zurecht zu biegen. Was ich aber noch besser fand, dass es sich um Kupferdrähte handelte. Die glänzen so schön 🙂

Ich habe mich für einen Stern als Anhänger für eine Halskette entschieden. Das Armband hatte ich mir nun doch aus dem Kopf geschlagen, denn ich musste unweigerlich an die Kupfer Armbänder denken, die angeblich vor Rheuma schützen. Ob wahr oder nicht, ich wollte dann doch keinen Raum für Spekulationen bieten. Außerdem kann kupfer die Haut grün anlaufen lassen.

Ich nahm eine Keks Ausstechform und bog den Draht einfach um diese Sternen Form herum.

 

Materialverbrauch:

Kupferdraht aus einem Stück Kabelrest EUR 0,-

weißes Kordel Band von einem alten Abendkleid EUR 0,-

  

Wie auf den Bildern zu sehen, habe ich der Puppe ein schlichtes langes T-Shirt angezogen und mit meiner individuellen gebastelten Sternen Kette ergänzt. Ich finde alte Klamotten erhalten auf diese Weise ein wunderbares Update.

Schaut mal die aktuellen Modeschmuck Trends für 2017 an. Auf der Seite der Brigitte.de werden die aktuellen Accessoires der Designer für das Frühjahr/Sommer 2017 vorgestellt. Dort sind auch Sterne zu sehen, sind also noch lange nicht überholt.  Hier diese schönen Teile mit goldenen Sternen von Elie Saab finde ich besonders toll.

Mein Fazit: ein besonderes und einzigartiges Accessoire, wofür ich kein Geld ausgegeben habe 🙂

Ich hoffe, dass ich mit meinen Ideen zum Nachmachen animieren kann. Denn die Grundidee ist:

eigenes Konsumverhalten hinterfragen

Massenware und Einheitsbrei meiden

kein Geld für mindere Qualitäten ausgegeben

vorhandenes Material erkennen und wertschätzen

Ich freue mich auf Euer Feedback, alles Liebe

 

2 Comments

  1. Wow, tolle Idee… Danke fürs verlinken auf meiner BlogParty…

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: