Nicht selbst gefangen aber selbst genäht!

Nähidee – Resteverwertung bzw. Recycling

Ich werfe auch meine kleinen Stoffreste nicht weg. Ich sammle viel, wer weiß was man noch alles machen kann. Vor ein paar Jahren sah ich auf Pinterest diese aus Stoffresten genähten Fische. Pinterest – Dekofische nähen

Die Idee fand ich einfach klasse. Das ist eine hübsche und originelle Wanddekoration.

Ich nahm meine Stoffreste hervor und legte los. Die simple Fisch Silhouette zeichnete ich frei Hand auf ein Blatt Papier und schnitt meine Fisch Vorlage aus. Als nächstes übertrug ich meine Fische auf den Stoff. Ich hatte immer zwei Stoffstücke pro Fisch dann ausgeschnitten. Beide Stoffteile wurden von Hand mit groben Stichen zusammengenäht. Anschließend wurden die Fische mit etwas Füll Watte ausgestopft.

Achtung Recycling Tip!

Die Füllwatte hatte ich nicht extra gekauft, NEIN! Für solche Näharbeiten nehme die Polyester Füllung meiner ausgedienten Kopfkissen!

Den Fischen aus alten Knöpfen noch Augen verpasst. Ein paar Bänder wurden als Applikation für Flossen und Kiemen angenäht, und einen kleinen Stock aus dem Garten quasi als Angelrute genommen.

 

Die Fische hatte ich dann am Stock aufgereiht und an die Wand im Flur aufgehangen. Eine einfache aber wirkungsvolle Deko Idee. Sollten die Fische nach einer Zeit eingestaubt sein, keine Sorge (Fische leben ja bekanntlich im Wasser, also…) ab damit in die Waschmaschine.  Wie praktisch!

Nachmachen empfohlen 🙂

 Ich freue mich auf Feedback, alles Liebe, 

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: