Granny Squares – häkeln im Quadrat

Es ist nämlich so….

Man hat viel zu viele Ideen im Kopf, die man noch irgendwie in die Tat umsetzen möchte. Und die Ideen schwirren so lange im Kopf herum, bis man keine Ruhe findet und wieder mit etwas neuem beginnt.  Da strickt man vielleicht bereits den Rückenteil eines Pullovers, und freut sich darauf bald fertig zu sein und kann das Teil bald anziehen… Da hat man schon was neues gesehen. In meinem Fall, eine gehäkelte Einkaufstasche. Rein zufällig, habe ich auch die passende Wolle im Schrank, also fange ich einfach mal an… und so habe ich ein weiteres Teil angefangen und versuche es nebenher auch noch fertig zu kriegen. In diesem Fall, ist die Tasche fast schon fertig gehäkelt, es fehlen nur noch ein paar Reihen und der Henkel…

Hier ist schon mal ein Zwischenstand…  Die Vorderseite der Tasche wird das große Quadrat und die Rückseite besteht aus den kleineren Quadraten. Anschließend sollen beide Seiten zusammen genäht werden. Und fertig ist eine Einkaufstasche… so der Plan…

Mich interessiert an dieser Stelle, wer kennt das auch?     wer hat noch mehrere, unfertige Projekte? Wie geht ihr damit um, und wie lange dauert das Fertigstellen?

Deine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: